Ralph Gadow

Diplom-Biologe · Immunbiologe
Heilpraktiker · Diplom-Akupunkteur

Moderne Darmflorauntersuchung

Nov 2, 2015

Als Darmflora wird die Gesamtheit aller Mikroorganismen bezeichnet, die den Darm eines Menschen besiedeln. Größtenteils handelt es sich dabei um Bakterien. Ihre Aufgabe ist es, Nahrung zu verdauen, lebenswichtige Stoffe zu produzieren und Krankheitserreger zu bekämpfen. Sie hat somit eine große Bedeutung für die Gesundheit des Menschen. Ist die Darmflora gesund, bildet sie einen effektiven Schutz vor Infektionen. Die Darmflora stimuliert das Schleimhautimmunsystem und sorgt damit nicht unwesentlich für eine funktionierende Körperabwehr. Veränderungen der Darmschleimhaut als auch Störungen innerhalb der Mikroflora können das physiologische Gleichgewicht des Menschen tiefgreifend beeinträchtigen.

 

Symptome einer gestörten Darmflora können sein: Darmkrämpfe, Blähungen, Durchfall, erhöhte Infektanfälligkeit, Haut- und Pilzinfektionen, unvollständige Darmentleerung, allgemein herabgesetzte Leistungsfähigkeit etc.. Durch diese Symptome kann die Lebensqualität stark eingeschränkt sein; nicht zuletzt kann die Nichtbehandlung einer gestörten Darmflora Folgeerkrankungen hervorrufen, z. B. Morbus Crohn, Reizdarm, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Zur Untersuchung der Darmflora nutzen wir modernste Labordiagnostik in unserem angeschlossenen Labor als auch bei hoch spezialisierten Partnerlaboren.